Kinderlosigkeit. Über künstliche Befruchtung, Unfruchtbarkeit, In-Vitro-Fertilisation (IVF) und Kosten der Fruchtbarkeitsbehandlung.

Wenn man über künstliche Befruchtung, die Mehrheit In-Vitro-Fertilisation (IVF) -Behandlung. Diese Methode wird verwendet, wenn eine Frau nicht werden kann auf natürliche Weise schwanger zu werden. Dies kann, weil die Frau den Eisprung nicht regulär ist, oder weil die Qualität der das Sperma des Mannes ist nicht gut genug. Es kann auch sein, dass die Spermien und Eier nicht auf Befruchtung zusammenwirken, nicht nahe aneinander oder an den sich entwickelnden Fötus im Uterus der Anschläge kommen. Viele glauben, dass es einfach ist, schwanger zu werden. Daher kann es eine Überraschung, wenn die Schwangerschaft lange auf sich warten. Die Wahrheit ist, dass es in der Regel dauert eine lange Zeit, bevor der Test positiv ist. Für 80 Prozent gelingt innerhalb eines Jahres. Die Kosten der Fruchtbarkeitsbehandlung hängen von der Art die Behandlung und die Anzahl der Behandlungen abgeschlossen.

Kosten einer Fruchtbarkeitsbehandlung

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten nur unter bestimmten Voraussetzungen und in begrenztem Umfang. Seit 2004 zahlen die Krankenkassen drei Reproduktionsversuche. Außerdem müssen sich die Paare zur Hälfte an den Kosten einer durchschnittlich 4000 Euro teuren Behandlung beteiligen. Bei gesetzlich Versicherten Ehepaaren: Beide Ehepartner müssen mindestens 25 Jahre alt sein. Für die Frau gelten als Höchstalter 40 Jahre, für den Mann 50 Jahre. Unterhalb / oberhalb dieser Altersgrenzen werden keine Kosten übernommen. Unverheiratete Paare, müssen generell davon ausgehen, dass sie für Inseminationen sämtliche Kosten selbst tragen müssen. Behandlungen in anderen EU-Länder werden nur Leistungen erstattet, die auch in Deutschland erstattungsfähig sind. Außerdem müssen sämtliche Leistungen der vorgenommenen Behandlungen mit dem deutschen Embryonenschutzgesetz in Einklang stehen. Die Regelungen der privaten Krankenkassen sind sehr unterschiedlich. Vor Beginn einer Behandlung ist es wichtig, die Kostenübernahme einzelner Behandlungen mit der eigenen Kasse zu klären.

Die Chancen der In-vitro-Fertilisation (IVF)

Leider kann man nicht sicher sein, ein Kind durch „künstliche Befruchtung“ haben. In den meisten Fällen sind die Möglichkeiten recht gut. Die Erfahrung zeigt, dass ein Paar, wo die Frau ist unter 40 Jahre alt werden rund 25-30% Chance auf die Geburt eines Kindes nach einer IVF-Behandlung haben. Nach drei Behandlungen, die allgemeine Chance um 65-70%, aber im Prinzip gibt es keine feste Grenze, wie viele Male Sie können IVF-Behandlung unterziehen. Die ersten 3-4-mal die Chance auf eine Schwangerschaft praktisch gleich jeder Zeit. Nach dieser Schwangerschaft Chance nichts. Eine In-vitro-Fertilisation (IVF), umfasst verschiedene Einzelschritte. Dazu gehören neben einer Hormonbehandlung auch medizinische Eingriffe. Die Behandlung besteht aus Phasen: 1) Hormone. - 2) Ultraschalluntersuchung. - 3) Eizell-Entnahme. - 4) Befruchtung. - 5) Übertragung von Embryonen - 6) Kontrolluntersuchungen nach der Übertragung. Beachten Sie, dass bei jeder IVF kann es passieren, dass einzelne Schritte nicht gelingen. Beispielsweise kommt es öfter vor, dass sich der Embryo oder die Embryonen nicht in der Gebärmutter einnisten.

Ist es notwendig, Hormontherapie?

Hormontherapie die Eierstöcke verbessert in den meisten Fällen ist die Chance auf Schwangerschaft, aber keine Voraussetzung. Manchmal reicht eine Hormonbehandlung aus, um die Fruchtbarkeit zu steigern. Ohne Hormonbehandlung ist die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen künstlichen Befruchtung gering. Durchschnittlich führt nur jede zehnte befruchtete Eizelle zu einer intakten Schwangerschaft. Die Nebenwirkungen einer Hormontherapie können unangenehm sein und zum Beispiel Stimmungsschwankungen oder Beschwerden wie Übelkeit oder Kurzatmigkeit umfassen.

Wenn bekannt ist, ob eine Behandlung, um eine Schwangerschaft geführt hat?

In-vitro-Fertilisation (IVF) ist typischerweise 17 Tage nach der Ovulation Injektion eine Blutprobe ist. Die Blutprobe für Schwangerschaftshormon getestet. In den meisten Fällen bei Inseminationsbehandlung auch einen Schwangerschaftstest für seinen eigenen Gebrauch, wo mit ein paar Tropfen Urin untersucht, ob die Frau schwanger war, kann ausgehändigt. Dieser Test kann 14 Tage nach der Befruchtung durchgeführt werden. Wie viele haben Zwillinge? Über 20% derjenigen, die schwanger werden durch IVF-Behandlung, und wo gibt es zwei befruchteten Eizellen Zwillinge sind. Die Möglichkeit, mit Zwillingen schwangeren reduziert inhärent wichtig, wenn nur ein Embryo in den Uterus übertragen wird. Gleichzeitig verringert Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft, jedoch. An der Inseminationsbehandlung mit Hormon Stimulation ist etwa 10% derjenigen, die schwanger werden, die Zwillinge sind. Für Frauen, die schwanger werden als Folge des Geschlechtsverkehrs ist etwa 2% aller Schwangerschaften führt Zwillinge.

Kann Eisprung bestimmt? 

Eisprung kann mit großer Sicherheit festgestellt werden. Frauen, die IVF gehen, Schafe Fruchtbarkeit Hormon, das in einem Bluttest gemessen. Darüber hinaus ist die mit Ultraschall untersucht. Ein Ultraschallgerät in der Scheide verwendet werden, können Sie Bilder von den Eierstöcken erscheinen auf dem Bildschirm. Wenn der Zeitpunkt der Überprüfung gut getimten wird der Eisprung tatsächlich gefolgt, wie es geschieht. - Behandlungskosten Unfruchtbarkeit - IVF >>

Fertilitätsbehandlung: Schwangerschaft, Geburt und Baby

Etwa 10.000 Babys werden in Deutschland pro Jahr nach künstlicher Befruchtung geboren. Heute konzipiert 7,2 Prozent eines Kind geboren künstlich die neuesten Zahlen aus dem Fertility Society, aber in der Zukunft wird der Anteil so hoch wie 15-20 ist Prozent, sagt Experten. Die Ursache der Unfruchtbarkeit kann sowohl bei der Frau und dem Mann gefunden werden. In einigen Fällen wird es nicht gelingen, die Ursache zu finden, aber eine Behandlung erfolgreich sein kann, ist es wichtig, dass eine gründliche Untersuchung. Typische Untersuchungsprogramm für die Frau: Pfropfen für Chlamydien. Zellprobe des Gebärmutterhalses. Untersuchung der Gebärmutterhöhle und die Eileiter durch Ultraschall mit Kontrastmittel. Blut für Hormon-Analyse. Blutprobe zur Untersuchung auf Infektionen. Typische Untersuchungsprogramm für den Mann: Samenprobe. Bluttest für eine Infektion. - Klicken über Chlamydien und reduzierte Fertilität >>

Samenqualität und männliche Unfruchtbarkeit

Generell scheint es, dass die Spermienqualität ist rückläufig - vor 15 Jahren war es normal, dass es mehr als 40 Millionen. Spermien pro ml. Da es weniger sind jetzt das erfüllt diese Anforderung eine Samenprobe wird mit mehr als 20 Millionen Spermien pro ml als normal zu betrachten. Obwohl nur ein Spermium verwendet, um ein Ei zu befruchten, um die Anzahl der Spermien haben großen Respekt für die Befruchtung Fähigkeit. Männer mit vielen Spermien (> 40 Millionen Spermien / ml) sind eher bereit, ihre Partner als Männer mit weniger Spermien befruchten. Die Gründe hierfür ist nicht bekannt, aber bestimmten Umweltfaktoren sind vermutlich eine reduzierende Wirkung aufweisen. Es scheint, dass das Rauchen einer der Faktoren, die Spermienqualität beeinträchtigen ist. Fieber, Erkrankungen und bestimmten Medikamenten sind auch bekannt, Spermienqualität beeinträchtigen, manchmal auch nur vorübergehend. Eine Samenprobe analysieren können männliche Fruchtbarkeit Fähigkeit zur Beurteilung Spermienzahl und Mobilität.

TilbageTop

1. Akupunkturbehandlung: Schmerztherapie, Kopf-, Nacken-, Schulter-, Rücken- und Knieschmerzen.
2. Ellenbogenschmerzen: Tennis- oder Golferellenbogen, Mausarm, Tennisarm und Golferarm.
3. Plastische Gesichtschirurgie: Kosmetische Verschönerung und Facelifting (Gesichtsstraffung).
4. Apotheken in Deutschland, Notdienstapotheken, Serviceapotheken und Arzneimittel.
5. Krankenhauswahl, OP-Wartezeiten, EU-Patientenrechte und Patientenrechte in Deutschland.
6. Hernien: Leistenbruch, Schenkelbruch, Nabelbruch, Narbenbruch und Chirurgie der Hernien.
7. Brustvergrößerung: Brustimplantate, Bruststraffung, neue Brüste und Silikonimplantate.
8. Brustkrebs: Tumor der Brustdrüse, Früherkennungs- und Behandlungsmöglichkeiten.
9. Depression: Stress und Angst, Angststörungen, Depressiv und Symptome der Depression.
10. Bandscheibenvorfall (Diskusprolaps): Rückenschmerzen, Prolaps Symptome und Therapie.
11. Endoskopie. Spiegelung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm des Magen-Darm.
12. Fettabsaugung. Bauchdeckenstraffung, Schmale Hüften, flacher Bauch, straffer Po.
13. Fruchtbarkeitsbehandlung. Kinderlosigkeit, Unfruchtbarkeit und künstliche Befruchtung (IVF).
14. Fußbeschwerden. Sprunggelenk, Hammerzehe, schiefe Großzehe, Plattfuß und Fußchirurgie.
15. Physiotherapie. Muskelrheuma, Schulter- und Nackenschmerzen, Schultergelenkentzündung,
16. Gallensteine. Ursachen und Symptome. Erkrankung der Gallenblase und der Gallengänge.
17. Rehabilitation. Kur- und Erholungsaufenthalte nach einer Operation oder längerer Krankheit.
18. Schwangerschaft: Woche für Woche, der Geburt, Das Baby, Frühe x-ray, Scan 3D / 4D-Ultraschall.
19. Gynäkologie: Sterilisation und Refertilisierung. Mann oder Frau, Wer soll sterilisiert werden?
20. Mandelentzündung: Gaumenmandeln, Rachenmandeln, Halsentzündung und Mononukleose.
21. Gesundheitscheck: Früherkennung, Fitnesscheck, Stärken / Schwächen Seiten Ihrer Gesundheit.
22. Herz (Das Herz): Herzkrankheiten, Herzrhythmusstörungen, Herzfrequenz und Blutdruck.
23. Hüftoperation. Neue Hüfte, Hüftprothese, Endoprothese, Künstliches Hüftgelenk (Hüft-TEP).
24. Tattooentfernung. Entfernung von Tattoos, Schmutztätowierungen und Permanent Make-up.
25. Hämorrhoiden / Hämorriden und Behandlung. Rektale Schmerzen, Analfissur, Blut im Stuhl.
26. Hypnose bei Schlaflosigkeit: Hypnosetherapie Stress, Schlafstörungen und unruhige Nächte.
27. Hörgeräte: Über Hörverlust, Hörprobleme, Schwerhörigkeit und die Hörgeräte-Technologie.
28. Hören & Hörverlust. Das Gehör, Hörschäden, Schwerhörigkeit und operative Hörverbesserung.
29. Handchirurgie: Über Trigger-Finger / Schnellender Finger, Chirurgie und Anatomie der Hand.
30. Haarentfernung: IPL Laser und unerwünschte Haare im Gesicht, Brust, Beinen und Bikinizone.
31. Haarausfall: Kreisrunde, diffuse Haarausfall, Haarlosigkeit. Ursachen männlicher Haarausfall?
32. Sportverletzungen: Knieverletzung, Kreuzbandes, Meniskus und Überlastungsschäden.
33. Arteriosklerose - Arterienverkalkung : Gefäßverkalkung, Halsschlagader und Herzinsuffizienz.
34. Chiropraktik (Chirotherapie): Manipulation Wirbelsäule, Ischias und Rückenschmerzen.
35. Beschwerde. Patientenrechte und Schmerzensgeld vs. Ärzte, Krankenhäuser, Praxis, Kliniken.
36. Knieverletzungen: Bandverletzungen, Meniskusschäden, Knorpelschäden, Lockeres Kreuzband.
37. Lidstraffung. Die Lidkorrektur ist bei Männern und Frauen eine häufige ästhetische Operation.
38. Notdienst. Akuten Erkrankung oder Verletzung, Notfallnummern und Ärzte auf Abruf.
39. Mammographie: Über Screening und Knoten in der Brust, Symptome, Untersuchung erfordern.
40. Bauchstraffung wirkt gegen ausgeleierte und schlaffe Bauchhaut - Bauchdeckenstraffung.
41. Missbrauch Probleme: Alkoholismus, Alkoholmissbrauch, Drogenmissbrauch und Antabuse.
42. Neurologie: Die Symptome von Alzheimer, Demenz, Schlaganfall und Nervenerkrankungen.
43. Rhinoplastik, die operative Korrektur. Plastische Nasenkorrektur und Korrektur der Nasenform.
44. Knieoperation. Künstliche Knie-und Kniegelenkersatz für Arthrose und schwache Knie.
45. Übergewicht: Schwere Adipositas und Übergewicht Chirurgie, Fettleibigkeit, Gewichtsabnahme.
46. Patientenrecht. Über Hilfe und unabhängige Beratung über die Rechte der Patienten.
47. Whiplash: Schleudertrauma, Verstauchung der Halswirbelsäule (HWS) und Schmerzensgeld.
48. Brustchirurgie. Brustverkleinerung und Chirurgie von Genen großen Brüsten.
49. Prostatavergrößerung: Probleme Wasserlassen, verzögerten Beginn, schwacher Harnstrahl.
50. Psychiatrie: Über Depression, Stress, Angst und Psychiatrische / Psychologische Behandlung.
51. Rücken: Arthrose, Rückenschmerzen, Schmerzen unteren Rücken, chronischen Schmerzen.
52. Falten: Über Botox, Füllstoffe und Laser für die Behandlung von Narben und gekreppt Haut.
53. Röntgen. Röntgenstrahlen und Strahlenbelastung bei Röntgen. Schwangerschaft und Röntgen?
54. Partnerschaft: Über Krisen in der Beziehung, Konflikte zu lösen, Streitigkeiten und Untreue.
55. Scannen. Über Röntgenuntersuchungen, X-Strahlen, Strahlendosen und Schwangerschaft.
56. Sexualleben: Sex nach der Geburt, hormonelle Veränderungen, Sex ohne Geschlechtsverkehr.
57. Schulterschmerz: Strahlenden-, Chronischer Schulterschmerz, Schultersteife (Frozen Shoulder).
58. Arthrose: Das Treppensteigen wird zur Qual, jede Bewegung tut weh und selbst im Schlaf.
59. Fibromyalgie. Diffuse Schmerzen, chronisches Schmerzsyndrom, Muskel- und Gelenkschmerzen.
60. Vasektomie: Die Sterilisation beim Mann ist eine mögliche Form der Verhütung. Refertilisierung?
61. Stoma: Enterostoma - chirurgisch herbeigeführte Öffnung eines Darmteils durch die Bauchwand.
62. Stress: Körperliche und Psychische Folgen von Stress. Wie werde ich mit Stress fertig?
63. Abstehende Ohren (Segelohren). Über Ohrenkorrektur und Chirurgie von abstehenden Ohren.
64. Schwindel: Vertigo, Schwindelgefühle, Schwindelanfälle, Drehschwindel und Ursachen.
65. Auslandsreisekrankenversicherung. Krank, Urlaub, Europäischen Krankenversicherungskarte.
66. Augenerkrankung: Über Grüner Star (Glaukom) und Grauer Star (Linsentrübung, Katarakt).
67. Schlaflosigkeit: Über Schlafstörungen, Schnarchen, Schlafapnoe und Schlafstörungen.
68. Tumor: Kann eine Biopsie bestimmen, ob ein Knoten gutartig oder bösartig ist?
69. Harnwege: Blasenentleerung, Prostatavergrößerung, Wasserlassen und überaktiven blase.
70. Krampfadern: Operation oder Laserbehandlung? Schwangere und Krampfadern (Varizen).
71. Verhütung: Antibabypillen, die Pille und Kondome vor Schwangerschaft und sexuell Krankheiten.
72. Chirurgiekredite: Kredit für Plastische Chirurgie. Über Ratenzahlung bei Gesundheitsleistungen.

Nyhedsbrev

Indtast e-mail:


Disclaimer
SiteShell CMS